Endspurt Richtung Standorteröffnung

Vor rund 1 ½ Jahren hieß es in Henstedt-Ulzburg Spatenstich! Damit läuteten Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung Region Nord, und Christoph Borchert, Projektleiter Henstedt-Ulzburg, die ersten Baustellenarbeiten auf der damaligen Ackerfläche ein. Wirft man heute einen Blick auf das Gelände, spricht nicht mehr viel für eine Großbaustelle. An der Außenfassade des Logistiktraktes strahlen die Wareneingangstore in kräftigem REWE-rot, die Fenster der Verwaltungsbüros sind alle eingebaut und durch den automatisierten Lagerbereich rauschen sogar schon die ersten Paletten. „Wir sind mit den Baufortschritten in Henstedt-Ulzburg sehr zufrieden aber bis zur Standorteröffnung in 6 Monaten gibt es noch einiges zu tun,“ berichtet Jochen Vogel, der das Großprojekt seit der ersten Stunde mit begleitet.

Der Rohbau ist abgeschlossen, das Gebäude steht und die Zu- und Ausfahrt auf das Gelände sind durch die Straßenerweiterung besiegelt – von außen kann sich der großrahmige Zentral- und Logistikkomplex bereits sehen lassen. Nun liegt der Fokus auf dem Innenausbau und den Außenanlagen. Neben der Fertigstellung der Büroräume, steht auch der Bau des Eingangsbereiches auf dem Plan, zu dem eine Brücke gehört, die ca. 70m über den Warenausgang hinweg führt. In der Logistik findet bereits die Inbetriebnahme der Automatisierung statt.